Mittwoch, 13. August 2014

Täschchen statt Geschenkpapier

Diesen Mittwoch mag ich Täschchen statt Geschenkpapier!
(Außerdem wurde ich noch von Mirja von Glückpunkt für Mein liebster Award nominiert (!freu!!! Beitrag dazu folgt noch, ich brauch nur noch ein bisschen) und ich war beim Sport - ich habe also ganz viele Mmi-Themen zur Auswahl :-)


Ich habe es heute tatsächlich um sieben Uhr morgens zum Sport geschafft und kann es immer noch nicht so ganz glauben ;-) Und ich hatte diese Tasche mit, die ich, statt Geschenkpapier zum Geburtstag bekommen hatte.
Genäht ist sie aus blauen Stoffresten und dem Hochzeitstischdeckenstoff, den ich überall in meinem Freundeskreis verteile (Geschichte dazu findet ihr hier).


Diese Tasche ist super praktisch! Ich kann sie an den Kinderwagen hängen oder mal eben Kleinigkeiten einkaufen gehen. Heute habe ich festgestellt, dass es die perfekte Tasche für den Sport ist, genauer gesagt als "Duschtasche": Für den Hinweg können die Badeschuhe in die Seitentasche, beim Duschen stecken dort Shampoo und Spintschlüssel drin, während das Handtuch in der Tasche ist. Passt perfekt :-)
Und das, obwohl sie ursprünglich einfach nur Geschenkpapierersatz war und meine Geschenke beherbergte... Danke nochmal für die tolle Tasche!


Auch ich habe schon ein paar "Täschchen statt Geschenkpapier" genäht. Alle kann ich nicht zeigen, da sie noch nicht verschenkt sind ;-) Aber hier sind zwei, die schon zu ihren neuen Besitzern gewandert sind:



Mir gefällt es wirklich gut, so den Geschenkpapierverbrauch zu reduzieren und trotzdem nicht mit uneingepacktem Geschenk da zu stehen! Und es geht wirklich komplett aus vorhandenem Material und ist eine prima Resteverwertung. Wenn sie groß genug wird, kann der Beschenkte sie anschließend auch noch gut als Einkaufstasche oder so verwenden.

Jetzt, wo ich die aufwendigere Version gesehen habe, die ich geschenkt bekommen habe muss ich mal überlegen, ob ich meine Version auch noch ein wenig verändere...

Meine Taschen machen mit bei: Mmi, DIYdreamer, TT-Taschen und Täschchen, Kopfkino, Crealopee, Happy Recycling und bei Revival

Kommentare:

  1. Danke für diese wirklich grandiose Idee!!!! :-)
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja. Das ist toll. Und man kann gleich auch seinen Restestoffvorrat reduzieren.

    AntwortenLöschen
  3. Mir gefällt bei deinem Täschchen die Seitentasche - hört sich sehr praktisch an! Weißt du, ob es dazu ein Schnittmuster gibt und wie es heißt? Würde mich ja sehr interessieren;-)
    Gruß Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Charlie, da frage ich mal nach und sage Dir dann Bescheid :-)
      Schön, dass Dir die Tasche so gut gefällt!

      Liebe Grüße,
      Lara

      Löschen
    2. Liebe Charlie,

      ich habe nachgefragt und es ist Frei-Schnauze genäht, es gibt also kein Schnittmuster :-(
      Wäre es denn wirklich interessant für Dich?
      Ich überlege, ob ich mal versuchen sollte das nach zu nähen und dazu eine bebilderte Anleitung zu machen... (gefragt habe ich schon, ich dürfte).

      Liebe Grüße
      Lara

      Löschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare!