Mittwoch, 3. September 2014

Taschenviefalt (1) & Hosenherbst (2)

Heute gibt es Neues vom Hosenherbst sew along, es geht um:

1. September 2014: Passform I - Ansprüche 
Welche Passformmängel kenne ich von Kaufhosen oder selbst genähten Hosen? Zeigt her eure ungeliebten Hosen! Welche Anpassungen habe ich schon mal versucht, um Passformmängel zu beheben. Wie erkenne ich überhaupt Passformmängel und wie heißt mein Problem? Wo gibt es Informationen über Anpassungen? Wovor habe ich den meisten Respekt? 

Passformmängel und Probleme. Hm...
Ich glaube ich muss erstmal eine Hose nähen, bevor ich so etwas genau weiss. Von gekauften Hosen weiss ich jedoch:
  • Gekaufte Hosen sind mir grundsätzlich viel zu lang, meistens schlage ich sie jedoch einfach um, da ich mich schwer tue mit dem Kürzen. Hinterher wird es zu viel oder zu wenig...
  • Hosen ohne Gesäßtaschen gehen überhaupt nicht
  • Hosen, die etwas tiefer sitzen stehen mir glaube ich ganz gut, aber ich bin die ganze Zeit dabei sie hochzuziehen - ist also nicht wirklich das Richtige
  • am Besten sitzen Jeans
  • Bundfaltenhosen gehen garnicht
Gerne würde ich euch Tragebilder vorhandener Hosen zeigen - doch der Zwerg schläft direkt neben meinem Kleiderschrank... Ich hole das nach mit den Bildern.

Deswegen jetzt direkt weiter zu meinem Hosen-Näh-Plan :-)
Da ich kaum Hosen-Näh-Erfahrungen habe, fange ich mit einer gemütlichen Zuhause-Kuschel-Hose aus diesem Stoff an:



Ich dachte an die "Hose für alle" von Funbaric (Freebook).
Hat schonmal jemand eine Hose mit diesem Schnittmuster genäht?
Ich mag den Stoff sehr und es wäre ärgerlich, wenn die Hose nichts wird...
Alternativ überlege ich, ob ich nicht lieber versuchen soll, den Schnitt von einer anderen Freizeithose abzunehmen. Diese ist nämlich mit Bündchen an Bund und Beinen und das fände ich schon schön (hier sind ältere Bilder, an neue komme ich aus oben genannten Gründen grad nicht dran :-):




Ein bisschen Zeit habe ich ja noch für die Entscheidung...

Nun komme ich zum zweiten Thema. Da sie in diesem Falle eng miteinander verknüpft sind, habe ich sie in einem Beitrag, ich hoffe das ist in Ordnung.

Crafteln hat den Taschenvielfalt-Monat eröffnet, wo es um Taschen auf und in Kleidung geht. Und da ich meine Hose auf jeden Fall mit Taschen versehen möchte, mache ich da natürlich mit :-)

Heute geht es um: 

Erfolge- und Mißerfolge eurer bisherigen Taschen-in-und-auf-Kleidung-Geschichte präsentieren und Gedanken machen, wie es um Euch und die Taschen im Allgemeinen und Speziellen so steht. Vielleicht habt ihr Ziele? Vielleicht Fragen oder Probleme. Immer her damit am 3. September!

Kinderhosen habe ich bisher schon fleissig mit Taschen versehen.
Für mich habe ich bisher nur ein einziges Mal eine Tasche in meine Kleidung integriert (obwohl ich Taschen liebe!) und das war bei meinem Blouson im Juli. Da habe ich mich ziemlich mit abgemüht, bin zwischendurch verzweifelt und letztendlich schon ein wenig stolz auf das Ergebnis, auch wenn es nicht ganz perfekt ist (die schlechten Bilder tun mir leid, eine neue Kamera ist in Planung):





Im Taschenvielfalt-Monat-September möchte ich meine selbstgenähte Hose mit Taschen versehen.
Auf jeden Fall müssen Gesäßtaschen her!
Und ich möchte vorne Eingriffstaschen. Mit welchen sollte ich anfangen? Nahttaschen? Was ist besonders anfängertauglich?
Bis zum nächsten Taschenvielfalt-Treffen muss ich mich da noch entscheiden...

So geht es weiter mit dem Taschenvielfalt-Monat-September:

Der Taschenvielfalt-Monat-September beginnt mit einem ersten Treffen am 3. September, auf dem ihr schon mal Pläne zeigen könnt, oder tolle Taschen an schon früher genähten Kleidungsstücken, auf die ihr Stolz seid. Oder vielleicht seid ihr ja auch so motiviert, am 3. September schon etwas ganz Neues zu zeigen.
Weiter gehts dann am 17.9. und 1. Oktober sowie zum Finale der Herzen am 22.10. Ich bin gespannt.

Kommentare:

  1. Gesäßtaschen kopierst Du am besten einfach von einer Lieblingshose, und zwar sowohl Größe und Form als auch die Position auf dem Po.

    Wie man vordere Eingrifftaschen macht, hat Steffi von Herzekleid gezeigt:
    http://herzekleid.blogspot.de/2012/05/der-kirschrock-oder-rock-mit-taschen.html

    Nahttaschen sind eigentlich anfängertauglich. Einfach die beiden Taschenbeutel an die Seitenteile nähen und dann die Seitennaht von Hose und Taschenbeuteln schließen.

    Liebe Grüße,
    Henriette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Henriette,

      vielen lieben Dank für den Link und die Tipps!
      Die Hose ist echt eine Herausforderung für mich, da freue ich mich sehr über Ratschläge :-)

      Liebe Grüße
      Lara

      Löschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare!