Sonntag, 16. November 2014

Update Patchworkdecke und schneller Apfelkuchen


Vor einem Jahr habe ich mit der Planung einer Patchworkdecke angefangen (die bisherigen Beiträge zur Decke findet ihr hier). Ziel war es, sie dieses Jahr zu Weihnachten zu verschenken. Das ist ja extrem viel Zeit, das schaffe ich auf jeden Fall. Dachte ich.

Jetzt haben wir schon Mitte November und ich habe einen Schrecken bekommen.
Diese Woche hat sich dann einiges an der Patchworkdecke getan: ich habe fertig zugeschnitten (mit neuer Klinge für den Rollschneider ging es auf einmal viel besser ;-) und auch direkt mal Probe ausgelegt auf dem Boden:



Und noch etwas verändert, mir tummelte sich zu sehr das Kleingemusterte, jetzt gibt es mehr große- als kleine Punkte, gefällt mir besser so, doch bin ich vielleicht die Einzige, die einen Unterschied feststellt?


Anschließend habe ich einen flachen Karton genommen und die einzelnen Blöcke schön ordentlich mit Zeitung zwischen jedem Block darin gestapelt - hoffentlich kippt mir der Karton nie zur Seite...

Und wenn ich das alles schonmal so vor mir sehe, kribbelt es mich auch in den Fingern.
Ich habe direkt noch fünf Blöcke genäht... Jetzt sind es nur noch 25 ;-)

Meint ihr, ich habe eine Chance bis Weihnachten?

Jetzt zum Apfelkuchen! Ich habe hier bisher noch nie etwas übers Essen geschrieben (oder doch?), vor allem nicht übers Backen. Das liegt nicht daran, dass ich nicht gerne essen würde, ganz und garnicht ;-) Ich backe nur einfach extrem selten. Und wenn ich backe, dann meist eines meiner Standardmuffinrezepte. Doch jetzt habe ich endlich mal wieder etwas Neues ausprobiert, einen super schnellen Apfelkuchen, den ihr auf der Seite vegan-und-lecker (klick) findet. Das Gute an diesem Kuchen: es ist alles im Haus, er ist schnell fertig und da bisher alles geklappt hat, was ich von der Seite nachgekocht habe und da die Rezepte von einem bekennenden Apfelkuchenfan stammen, war ich mir sicher, dass er gelingen würde. Ist er. Und er ist lecker! Sehr lecker!
Nächstes Mal mache ich direkt die doppelte Menge :-)


Kommentare:

  1. Der Quilt wird toll werden...klar schaffst du es bis Weihnachten,....auf Jeden Fall jedoch, wenn du nun einen Zahn zulegst;-)...(wie man sprichwörtlich hier sagt).
    Der Apfelkuchen sieht lecker aus....

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ich freue mich auch schon sehr auf die fertige Decke, das treibt mich voran :-)

    Liebe Grüße
    Lara

    AntwortenLöschen
  3. Die Decke wird toll! Aber ich muss gestehen, dass ich keinen Unterschied sehe. Allerdings bin ich auch kein Quilt/ Patchwork Kenner.
    Veganer Apfelkuchen hört sich gut an. Schaue mir das Rezept gleich an.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare!