Montag, 15. Dezember 2014

Allerlei Sternengefunkel


Die lieben Mädels von Alltäglich haben bei ihrem Dreierlei diesen Monat das Thema "Sternengefunkel". Da mache ich doch gerne wieder mit und präsentiere euch vom Zwerg und mir selbstgebastelte Sterne - mal wieder komplett aus alten Materialien, die meist im Müll landen, die Idee habe ich von Henriette.



Ich habe eine alte Packung Babybrei genommen, den Karton aufgeschnitten und dem Zwerg zum Bemalen gegeben. Anschließend habe ich frei Hand Sterne daraus ausgeschnitten, diese auf die Alu(?)Verpackung des Breis geklebt und ausgeschnitten. Dann noch mit einer Nadeln durchgestochen, einen Faden durchgezogen und an einem Ast befestigt. Fertig ist unsere Türdeko. Der Zwerg freut sich jedes Mal, wenn er sie sieht, denn "Stern" kann er schon sagen. Zumindest sagt er immer das gleiche wenn er auf einen Stern zeigt und es hört auch annähernd wie "Stern" an - ich freue mich jedes Mal darüber :-)

Aber wir haben auch noch Geschenktes Sternengefunkel bei uns in der Wohnung:




Noch vom vorletzten (oder vorvorletzten?) Jahr...
Damit verabschiede ich mich für heute. Habt eine schöne Woche und lasst euch nicht zu sehr stressen! Ich werde mir da auch ein wenig Mühe geben...


MamawerkHappy Recycling, Kiddikram

Kommentare:

  1. Wow, das sieht toll aus!
    Super Idee, die Pappe vom Kind bemalen zu lassen, das können ja sogar schon die ganz kleinen.

    Liebe Grüße,
    Henriette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Henriette!
      Neuerdings malt er gerne und das nutze ich jetzt aus :-)

      Löschen
  2. Voll schön, besonders die Pappsterne!
    <3<3<3
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Lara,
    ach, sind die Sterne vom Zwerg schön! Die anderen natürlich auch, aber so Zwergensachen sind halt immer was ganz Besonderes:) Danke dass du damit unser Dreierlei bereicherst!
    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare!