Sonntag, 7. Dezember 2014

Neue Jogginghose

oder: ich kann auch Männerhosen


Premiere! Ich habe den ersten Stoff vom Stoffmarkt (hier habe ich euch meine Einkäufe gezeigt) angeschnitten und ihn wie geplant vernäht: der petrolfarbene Kuschelsweat ist zu einer Männerjogginghose geworden!

Mit dem Schnittmuster habe ich mich kurzfristig umentschieden: da der Drucker momentan nicht funktioniert habe ich meine Nähzeitschriften durchgeblättert. Dunkel habe ich mich erinnert auch mal Männersachen in einer Burda gesehen zu haben.

Und siehe da: in Burda-Heft 2/2002 (meine erste Nähzeitschrift überhaupt) war eine Männerhose (Modell 140). Diese ist eher als "Safari-Freizeit-Hose" gedacht doch mit ein paar Änderungen und Anpassungen an eine vorhandene Kauf-Jogginghose habe ich mir einen Schnitt gebastelt :-)


Ich war mir sooo unsicher, ob ich das alles richtig hinbekomme, dass ich zuerst eine Probehose genäht habe. Diese ist aus einer alten weißen Polyester-Decke entstanden. Sie sieht sehr kuschelig aus (ein bisschen wie ein Eisbär finde ich), ist sehr bequem aber bestimmt viel zu warm um sie tatsächlich zu tragen. (Hat jemand eine Idee, was ich mit der Hose machen kann?).

Nachdem der Probelauf geklappt hat, habe ich mich an den petrolfarbenen Sweat vom Stoffmarkt gewagt. Ein bisschen Sorge, ob die 150 cm wirklich reichen habe ich sehr knapp zugeschnitten.
Die Hose ist mit Gummizug im Bund und unten einfach umgenäht. Ohne irgendwelchen Schnickschnack, denn sie soll ja auch getragen werden :-)
Hier habe ich das erste Mal Nahttaschen genäht - es ist wirklich garnicht so schwer. Wieder etwas, wovor ich mich grundlos so lange gedrückt habe...

Meine erste Nahttasche
Schade, dass sie mir viel zu groß ist, sonst würde ich sie mir stibitzen ;-)
Aus den Resten habe ich eine Jogginghose für den Zwerg genäht (klick) und Armstulpen für mich (klick).
Hätte ich doch ein bisschen mehr gekauft...

da hatte jemand genug vom Fotografieren :-)
Seasonal Sewing, Pamelopees Crealopee, Alles für den Mann, SöhneundKerle, Revival

Kommentare:

  1. Prima. Auch mal etwas für den Mann. Der kommt beim Nähen ja oft zu kurz.
    Mir hat die Farbe bei den Stulpen ja schon sehr gut gefallen. So flächig als Hose ist sie auch super und wird sicher oft getragen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, sie ist ständig im Einsatz und es ist auch meine absolute Lieblingsfarbe! :-)

      Löschen
  2. Sie sieht super aus...und Petrol ist genau auch meine Farbe...die würde meinem Schatz auch gefallen;-).

    Einen schönen 2.Advent wünsche ich dir...
    Klaudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Klaudia!

      Petrol ist einfach super für Klamotten! :-)

      Liebe Grüße
      Lara

      Löschen
  3. Klasse geworden!

    Und die Probehose würde ich (nach einer kleinen Größenanpassung) einfach selber anziehen, wenn es kalt ist. Mal ehrlich, eine zuuuu warme Hose gibt es doch im Winter gar nicht.

    Jetzt wo Du die Nahttaschen gemeistert hast, was ist die nächste Technik, die Du bezwingen wirst? Schon "gute Vorsätze" fürs neue Jahr gemacht?

    Viele Grüße,
    Henriette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Henriette!

      Hm, die nächte Technik... Zählt da ein Mantel für mich? Aus Wollwalk und gefüttert? Das ist alles Neuland für mich :-)

      Liebe Grüße
      Lara

      Löschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare!