Dienstag, 14. April 2015

Rote Minimop aus altem T-Shirt


Momentan habe ich das Gefühl zum Seriennäher zu werden: ich habe mal wieder eine Minimop genäht! :-)



Das geht einfach so schnell und die Mütze ist praktisch und süß.
Außerdem braucht man so wenig Stoff dafür, dass sich diese Mütze gut aus Stoffresten machen lässt. Oder eben aus einem ausrangierten T-Shirt...


Hier trägt der Zwerg die Minimop zusammen mit der Zipfelwendejacke aus dem Herbstkind sew along und mit dem Teddy-Spieler von gestern.





Schnitt: Freebook Minimop von aefflyn (hier sind die von mir genähten Minimops)
Stoff: ausrangiertes T-Shirt von mir, Bündchenreste von meiner ersten °PowPowJuna° (und dem Teddy-Spieler)
Linkpartys: Upcycling DienstagPamelopee, Kiddikram, Made4Boys, kostenlose Schnittmuster
*Da dieser Beitrag Verlinkungen enthält, könnte er als Werbung aufgefasst werden*

Quak

Kommentare:

  1. Sieht total knuffig aus, ich mag die "Knotenohren" - so süß!
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Total süße Idee! Und in der ganzen Kombination ganz allerliebst.

    Sei lieb gegrüßt von
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. So eine Knotenmütze könnte ich auch mal wieder nähen, die sieht ja wirklich zu süß aus. Und sie passt perfekt zur Jacke.
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine wundervolle Mütze - da muss man doch zum Seriennäher werden!

    Liebe Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
  5. So süß in dem rot. Meine Mützen haben bisher nur einen Knoten, aber vielleicht mache ich mich an die 2 Knöter in der nächsten Saison.

    AntwortenLöschen
  6. So süß in dem rot. Meine Mützen haben bisher nur einen Knoten, aber vielleicht mache ich mich an die 2 Knöter in der nächsten Saison.

    AntwortenLöschen
  7. Eine tolle MiniMop in knalliger Frühlingsfarbe <3 So schööön geworden!

    LG Evi
    http://aefflyns.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare!