Mittwoch, 27. Mai 2015

Upcycling-Bluse in schwarz


Mir ist aufgefallen, dass ich meine schwarze Bluse hier noch garnicht gezeigt habe...
Zeit also, sie heute zum MmM aus dem Kleiderschrank zu fischen! :-)
Wie man an den Bilder erkennen kann, sind diese schon etwas älter (sie sind Ostern entstanden, da war es draußen noch nicht so schön grün wie jetzt) und die Bluse hatte schon ordentlich Zeit sich zu beweisen.


Wahrscheinlich habe ich so lange gebraucht sie zu zeigen, weil die Bilder ihr wenig gerecht werden, denn ich mag diese Bluse sehr!
Aus einem großen Stapel aussortierter Kleidung, die ich zum Vernähen bekommen habe, habe ich ein schwarzes Öko-Seidennachthemd gezogen, welches laut früherer Besitzerin mindestens 15 Jahre alt war und bei dem sich so langsam sämtliche Nähte lösten.
Leider hat das Nachthemd nicht für die ganze Bluse gereicht. So ist jetzt der Rücken im unteren Teil aus einem Rest schwarzen Jersey und vorne ist in der Mitte eine Teilungsnaht, die da eigentlich nicht hingehört. Beides gefällt mir ganz gut und ich trage die Bluse sehr regelmäßig, da sie einfach sehr vielseitig einsetzbar ist (je nachdem wie ich sie kombiniere kann sie schick sein oder ich ziehe sie über um beim Unkraut zupfen keinen Sonnenbrand zu bekommen).



Das allerschönste jedoch ist, wie sehr der Zwerg diese Bluse mag! Habe ich sie nicht an, fischt er sie sich aus dem Wäschekorb und läuft damit in der Hand rum, zieht sie sich über und ist ein schwarzes Gespenst oder spielt Kuckuck-Spiele, da die Bluse von Nahem so schön durchsichtig ist. Trage ich die Bluse, möchte er ebenfalls Kuckuck spielen - und zwar so, das ich mir oben in den Ausschnitt schaue und er die Bluse am Bauch anhebt - ein sehr beliebtes Spiel momentan :-)
Da ich immer ein enges Top drunter trage (heute dieses hier), können wir dieses Spielchen auch gerne spielen :-) Gerne kombiniere ich die Bluse zu einem bunten engen Rock (zu diesem hier), dann mit schwarzem Top drunter.
Sie ist also wirklich schön vielseitig, ermöglicht es mir enge Tops zu tragen, ohne dass ich den Bauch einziehen muss und sie ist Upcycling - einfach das perfekte Kleidungsstück :-)


Schnitt: Joyce von Lollteroll
Stoff: altes Seidennachthemd und Jersey aus einem örtlichen Stoffladen
Linkpartys: Lieblingsstück4me, Biolinkparty (denn das Nachthemd ist bio und wird nun noch weiter aufgetragen - mehr bio geht doch nicht, oder? ;-))



*Dieser Beitrag enthält Verlinkungen, könnte also als Werbung verstanden werden...*

Kommentare:

  1. Eine süße Bluse und wenn Du niemandem erzählst, dass die Naht und der Kombinationsjersey da nicht hingehören, dann merkt das auch wirklich keiner! :) Schön wenn alte Dinge so sinnvoll weitergenutzt werden!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :-)
      Ja, irgendwie wird sie dadurch erst was besonderes...

      Löschen
  2. Eine upcycling Seidenbluse. Super. es wäre zu Schade um den tollen Stoff, hätte man ihn nicht genutzt. Und als Bluse macht er sich hervorragend.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare!