Mittwoch, 10. Juni 2015

Mit Panty aus altem T-Shirt zum MmM


Tragebilder gibt es hiervon diesmal nicht ;-) , ich hoffe ich darf trotzdem beim Me made Mittwoch mitmachen.
Vor einiger Zeit habe ich mir diese Panty nach dem Schnitt von Pattydoo aus einem aussortierten T-Shirt genäht.


Die Anleitung ist super (Videoanleitung), der Schnitt und mein Hintern passen nicht ganz so gut zusammen, aber da ist ja auch jeder anders :-)
Was mich wirklich gewundert hat ist, dass mir die (?) Panty viel zu weit war, ich habe die im Nachhinein an der Seite 2-3 Größen enger gemacht. Die Beinausschnitte sind nur einmal mit der Overlock genäht, mehr nicht und hinten ist eine Naht, da sonst das Shirt nicht gereicht hätte.
Heute folgt also der Tragetest, ich bin gespannt! :-)
Es gibt hier demnächst noch mehr in diese Richtung zu sehen (keine Angst, ich halte nicht meinen Hintern in die Kamera ;-) ), denn mittlerweile habe ich einen Schnitt gefunden, der für mich und meinen Hintern deutlich besser passt :-p Ich komme nur irgendwie mit dem Fotografieren nicht hinterher...
Das ist einfach eine geniale Resteverwertung und Idee für ausrangierte Shirts!



Und damit ich dem Me made Mittwoch ein bisschen mehr gerecht werde zeige ich noch schnell, was ich heute drüber trage:


Mein Co-Z-Kleid, dass ich hier schon gezeigt hatte. Der Schnitt ist eigentlich als Pullover gedacht und meinen Co-Z-Pullover trage ich ziemlich häufig. Im Gegensatz zu diesem Kleid.
Heute bekommt es nochmal eine Chance, sonst wird das Kleid zum Top gekürzt, denn ich glaube dann werde ich es auf jeden Fall tragen!



Schnitte: Panty Eve von Pattydoo, Co-Z von Sewera
Stoff: altes Shirt für die (?) Panty, Bio-Jersey vom Lana Lagerverkauf für das Kleid
Linkparty: MeMadeMittwoch


*Da ich Verlinkungen in meinem Beitrag habe, könnte der Beitrag als Werbung gesehen werden*

Kommentare:

  1. Sieht doch ganz gut aus, dass drunter und das drüber ;).

    Lg, Erika

    AntwortenLöschen
  2. Die Panty sieht gut aus . Aber ich hatte das gleiche Problem mit dem Pattydoo Schnitt.Sie saß einfach nicht.
    Die nächste und mittlerweile 5 weitere habe ich nach dem Schnittreif Schnitt genäht und der ist perfekt !!!
    Lg Mita

    AntwortenLöschen
  3. Das mit der Größe hängt sehr von der Dehnbarkeit des Jerseys ab. Ich teste das immer, indem ich 10 cm ungedehnten Stoff in die Händen nehme, kräftig dehne und so erneut messe.

    Die Beinausschnitte nur zu overlocken, das muss ich auch mal versuchen, mich stört da meist das Gummi, selbst wenn es nur ein ganz schmales ist.

    Liebe Grüße,
    Henriette

    AntwortenLöschen
  4. "Schlübber" aus alten T-Shirts zu nähen, ist eine super-Idee! Ich bin schon gespannt auf die anderen Modelle! Ich glaube, ich werde das auch mal probieren... Liebe Grüße, Mrs Go

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare!