Mittwoch, 11. November 2015

Mini-PPJ am Mittwoch: mag ich!

*

Heute mag ich euch endlich mal wieder etwas zeigen: die neue PowPowJuna (kurz PPJ) vom Zwerg!
Es tut mir sehr leid, dass ich momentan wenig kommentiere und poste, 
ich habe gerade einfach nicht viel Zeit - ich hoffe nach Weihnachten 
wird sich das wieder etwas entspannen :-)


Doch dafür zeige ich heute ein ganz besonderes Sahnestückchen :-)
So eine PPJ ist für mich immer eine Herausforderung!
Vor diesen Paspeltaschen, dem Reißverschluss und dem Bauchbündchen
habe ich schon immer großen Respekt!

Doch es wird leichter! 
Das ist jetzt meine dritte PPJ (die erste für den Zwerg) 
und ich fand die Paspeltasche und alles direkt logisch 
(die Anleitung ist aber auch einfach wirklich sehr ausführlich) 
und es hat alles auf Anhieb geklappt.
Das Problem ist nur, dass man so sehr genau arbeiten muss ;-)
Und da brauche ich immer ein bisschen Zeit bis ich mich daran traue...


Aber in das Ergebnis bin ich sehr verliebt!
Ob ich die dem Zwerg für die KiTa anziehen werde? 
Ich weiss ja noch nicht...


Die Jacke ist aus Sommersweat (zumindest ist es relativ dünner Sweat, nennt man den dann so?),
gefüttert ist sie mit gestreiftem Jersey. 
Und mir fällt gerade auf, dass ich davon gar kein Bild habe...
Die Füchse habe ich gesehen und musste sie sofort kaufen! Ich finde den Stoff wunderschön!


Hier sieht man die Mini-Paspeltasche.
Sie ist definitiv nicht perfekt, aber ich werde besser :-)
Und meinen Ansprüchen genügt es allemal.
Allerdings habe ich nur eine Tasche genäht, ich wollte unbedingt endlich mit der Jacke fertig werden und habe mir die zweite Tasche gespart.


Die Außenkapuze ist, anders als bei der großen Jacke, geteilt.
Mir gefällt das sehr gut und so viel mehr Arbeit ist es auch nicht...


Den Reißverschluss habe ich ein Stückchen kürzer gemacht (5cm) als vorgesehen.
Im Schnitt ist ein Kinnschutz vorgesehen.
Doch der Zwerg reagiert so empfindlich darauf, 
wenn ein Reißverschluss auch nur in die Nähe seines Halses kommt, 
ein Kinnschutz reicht ihm meist nicht 
(und ich habe ihm noch nie Haut eingeklemmt, keine Ahnung wo das herkommt).

Deswegen habe ich ein wenig gebastelt und aus dem Jersey, mit dem ich auch gefüttert habe 
(ha, hier sieht man ihn also doch) zwei kleine Rechtecke (verstärkt mit Vlies) ausgeschnitten.
Diese habe ich einfach beim Reißverschluss einnähen mit festgenäht.


Ansonsten habe ich nichts geändert, der Schnitt fällt absolut größengerecht aus
und sitzt, wie ich finde, perfekt!

Ich plane noch eine Mini PPJ aus Wollwalk, 
dann können der Zwerg und ich im Partnerlook gehen ;-)
(hier ist meine Woll-PPJ).
Die werde ich dann vermutlich eine Nummer größer nähen, 
da Wollwalk ja schon ziemlich dick ist...


Die Probenährunde war mal wieder sehr sehr angenehm:
eine super Betreuung durch muckelie, für die diese Jacke eine absolute Herzensangelegenheit ist,
eine offene und herzliche Gruppe,
viele extrem tolle Jacken (schaut unbedingt bei muckelie vorbei, 
die anderen Jacken sind echt toll geworden!!!)
und ein schöner Schnitt!
Danke, dass ich wieder dabei sein durfte!

So, ich widme mich jetzt wieder meinen Büchern :-)



Schnitt:
Mini °PPJ° von muckelie, hier erhältlich
Dazu eine verlängerte RAS vom Nähfrosch (Freebook, geht bis Größe 92)
Stoffe:
Füchse-Sweat von Glückpunkt und aus dem Nähkästchen (Öko-Tex-Standard 100)
Ringeljersey von Glückpunkt (ebenfalls Öko-Tex-Standard 100)
Bündchen von Lillestoff (GOTS-zertifiziert, ich bin mir nicht sicher, ob ich die richtige Farbe verlinkt habe)
Reißverschluss und Druckknöpfe aus einem Laden vor Ort
verlinkt:


*Dieser Beitrag enthält Werbung*

Kommentare:

  1. Sehr schick. Und klar, die Jacke sollte unbedingt auch mit in die Kita dürfen. Viel zu schnell sind die Mäuse rausgewachsen und dann ärgerst du dich womöglich. LG maika

    AntwortenLöschen
  2. Die geteilte Kapuze gefällt mir richtg gut, dadurch wirkt die ganze Jacke viel stimmiger. Und außerdem gebe ich Maika recht: Ab mit der Jacke in die Kita. Lieber ein kleines Loch oder einen Fleck als zu wenig getragen.
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare!