Dienstag, 15. Dezember 2015

Monster-Boony


Noch eine Hose für den Zwerg - eine zum Mitwachsen :-)
Ich habe mich für den Boony-Schnitt von Nanoda entschieden.


Vernäht habe ich eine kaputte, ausrangierte Männerjeans
und Monster-Jersey-Reste von der Weste:


Da ich aus der ausrangierten Jeans schon anderes genäht hatte musste ich etwas stückeln.
Ich habe einfach ein schräg geschnittenes Stück rote Webware eingesetzt 
und finde das eigentlich ganz gut so :-)


Auf den Tragebildern sieht man sehr gut, dass die Hose zum Mitwachsen ist, 
die Beinbündchen lassen sich leicht ein Stückchen hochschieben.
So sieht man zwar die Monster kaum noch
aber irgendwann, wenn der Zwerg etwas größer ist werden sie zum Vorschein kommen :-)
Hoffentlich hält die Hose so lange...


Schnitte:
Boony von Nanoda (Freebook)
Susi´s Weste von Susi´s Kreation (hier schon ausführlich gezeigt, den Schnitt gibt es hier zu kaufen)
Material:
abgelegte kaputte Jeans, roter Stoffrest,
grüne Monster von Glückpunkt (hier geht es zum Shop, hier direkt zu den Monstern)
Alles zur Weste steht beim oben verlinkten Beitrag
Linkparty:

1 Kommentar:

  1. Toll, dass du nicht nur den Jeansstoff an sich verwendet hast, sondern gleich auch noch die Taschen. Eine sehr süße Hose! Wenn dein kleiner damit aber ähnlich umgeht wie meine Lütte, dann wird das mit den sichtbaren Bündchen nichts ;-) Bei gefühlten 30kmH vom Laufrad purzeln hinterlässt eben Spuren.
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare!