Sonntag, 10. Januar 2016

Personal Challenge 2016 - Update 01

Das Hauptstadtmonster hat zur Personal Challenge 2016 aufgerufen und ich bin dabei!

Meine Ziele:
1. Mehr Nähzeit als Internetzeit
Hüstel. Doch, eigentlich schon.

2. Mehr Stoff vernähen als nachkaufen (=Platz schaffen)
Gekauft habe ich nichts, vernäht habe ich circa zweieinhalb Meter (2 Pullover)
Zeigen kann ich die noch nicht, aber bestimmt Ende Januar/Anfang Februar.

3. Mehr abgelegte Kleidung vernähen als Annehmen (=Platz schaffen)
Einen Pullover habe ich (größtenteils) vernäht, angenommen habe ich nichts.
Obwohl... Zugesagt, dass ich gerne was nehme habe ich, das zählt ja schon so halb..
Den gibt es so nicht mehr :-)
4. Stoffreste verarbeiten (=Platz schaffen)
Ja, aber nur angefangen, fertig geworden ist mein Projekt noch nicht.

5. UFOs abbauen und Reparieren (=Platz schaffen)
Da habe ich mich tatsächlich dran gemacht:
- Löchrige Leggins geflickt,
- Pullover für meinen Bruder fertig genäht (noch ohne Bilder und Beitrag),
- Pullover endlich in Rock verwandelt (hier der Beitrag)



6. Patchworkprojekt 2014 fertig machen (=Platz schaffen)
Das sieht mich mit großen Augen an.

7. Patchworkprojekt 2015 fertig machen (=Platz schaffen)
Weiterhin gut verstaut.

8. weniger auf Probenähen bewerben (=weniger Stress)
Ich habe widerstanden (obwohl es echt tolle Probenähen gibt zurzeit!)
und mich nur auf zwei Stoff Probevernähen beworben...

9. Geschenkekiste füllen (=weniger (Geschenke-)Stress)
Gähnend leer. Aber ich arbeite daran ;-)

10. Jahresprojekt: Parade der Muster
Stoffschrank durchwühlt und ein paar Ideen im Kopf
aber noch nichts umgesetzt.

11. Jahresprojekt: 12 letters of handmade fashion
Blogpost angefangen zu schreiben :D
Aber ich weiss noch nicht so recht was ich machen möchte.
Ich habe erstmal meine Ideen zum Buchstaben des Monats gesammelt.

12. Jahresprojekt: Personal Challenge 2016 ;-)
Da bin ich gerade bei :-p

13. Platz schaffen!!! 
Ein paar UFOS sind weg, das wird aber noch ein langer Weg.

14. Schnitte nähen, die ich schon besitze
Hm...
Ich habe einen gekauft, ich konnte nicht widerstehen...

15. SnapPap ausprobieren
Ich habe es gewaschen und einen Schnitt ausgedruckt.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare!