Freitag, 8. Januar 2016

Upcycling - Pullover wird Rock


Wieder mehr Upcycling!
Ich habe gefüllte Regalfächer mit aussortierter Kleidung - nicht nur von mir.
Und es wird Zeit, davon mehr zu verarbeiten!

Dieser Pullover (öko und bestimmt schon aus den 80ern) war sehr lange der Lieblingspullover meiner Mama. Irgendwann hat sie ihn nur noch für Gartenarbeiten getragen und irgendwann überhaupt nicht mehr. Dabei mag sie ihn wirklich gerne.
Und irgendwann war er zwischen den Upcycling-Klamotten, die sie mir mitgegeben hat.
Ich wusste sofort, dass ich ihr den Pullover zurück geben wollte.


Und in Verbindung mit einem Rest Bündchen ist ein Rock aus dem Pullover geworden.
Dafür habe ich mit der Overlock den Pullover unter den Armen zerschnitten.
Das hat sich ganz schön gewellt, also erstmal lange und möglichst heiss 
und mit Dampf von der linken Seite bügeln.
Anschließend, ebenfalls mit der Overlock, habe ich das Bündchen angenäht 
(Achtung: kleine Öffnung lassen, damit man bei Bedarf noch ein Gummiband durchziehen kann).
Nochmal lange gebügelt (tut dem Bändchen nicht gut, deswegen ist das Gummiband auch wirklich notwendig) und fertig. Jetzt hoffe ich, dass ihr der neue Rock passt und gefällt :-)
Bald werde ich ihn auf die Reise schicken, zusammen mit einem passenden Pullover...

So stark, wie es auf dem Bild aussieht, wellt sich die Naht nicht.
Das liegt daran, dass das rot von den Blümchen genau der gleiche Farbton ist
wie der Bund und die da aneinander stoßen...

Schnitt: ohne
Material: alter Pullover

Kommentare:

  1. Das ist eine wirklich ganz süße Idee, die ehemalige Besitzerin zu beschenken. Vielleicht hast du ja noch genug für eine Kleinigkeit für euren Krümel. Wäre doch süß!
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen
  2. Oder du nähst noch eine warme Mütze für deine Mutter aus dem restlichen Stoff. Dann kann sie den ehemaligen Pullover weiterhin im Garten tragen, wenn auch ein wneig anders.
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare!