Dienstag, 26. Januar 2016

W wie ...

... Wadenwärmer!


Dieses Jahr bin ich wirklich überwältigt von den zahlreichen ganz wunderbaren sew alongs!
Mehr sew alongs, weniger Probenähen! :-)


Zum Beispiel gibt es das sew along 12 Letters of Handmade-Fashion. Es gibt viele verschiedene Gastgeber und am Ersten eines jeden Monats zieht einer einen Buchstaben. Diesen Monat wird dann etwas mit dem Buchstaben genäht.

Für den Januar durfte Selmin von Tweed and Greet ziehen und sie hat das "W" gezogen.

Meine ersten Einfälle zu "W":
Wäsche, Wärmer (ich dachte da an den Weiberwärmer, den ich schon lange mal nähen wollte), weiß, Wondertape, Wohlfühlpulli, Weste, Wickelbody, Wickeljacke, WUM (Wichtige Unterlagen Mappe), Wachstuch
Ideen, geklaut aus dem Register eines uralt Strick- und Häkelbuches:
Webmuster, Wadenstrümpfe, Waschen
Geklaut aus dem Uralt-Buch "Alles selbst genäht":
Wandbehang (nichts zum Anziehen), Wäschetrikot, Webpelz, Webware, Wechselstich, Wirkware

So viel zu meinen Ideen.
Doch was brauche ich?
Ich brauche wirklich dringend Wadenwärmer! Ich möchte mir schon lange Beinstulpen machen, denn ich habe nur ein paar Kaufstulpen, gestrickt aus Polyester und die lösen sich an allen Seiten auf. Und Wadenwärmer lassen sich doch schön passend zur Kleidung gestalten, oder? Zum Beispiel aus den Resten vom Pullover? So viel zu meiner Idee.


Wie bin ich vorgegangen:
Ich habe meine Waden vermessen :-p und die dickste Stelle vom Schuh, wo die Wadenwärmer noch drüber sollen (die Wade ist dicker ;-) und mir überlegt, wie lang ich die Wadenwärmer haben möchte.
Nachgemessen an den furchtbaren Kaufstulpen: ungefähr die gleichen Maße!


Und zwar sollen sie einen Umfang von 32-33cm haben (da dehnbar etwas enger) und 40-44 cm lang sein. Überlegt habe ich mir, dass ich die Wadenwärmer gerne doppellagig haben möchte: wärmer und ich kann sie unterschiedlich drapieren. Die Maße meiner Stoffstücke müssen also 27x85 cm plus Nahtzugabe betragen.

Los gehts! Ich habe mich für Reste von diesem Pullover entschieden:


Das ist ein sehr dicker Strick vom Lana Lagerverkauf, der von beiden Seiten schön ist 
(doublefaceblabla, keine Ahnung, irgendwie ist der "doppelt").


Doch die Reste waren doch nicht mehr so viel, wie ich gedacht hatte. Deswegen sind die Wadenwärmer doch ein wenig kleiner geworden.


Dadurch, dass die Wadenwärmer doppellagig sind kann ich die auch so machen,
dass sie sich außen wellen:


Ich mag das eigentlich sehr gerne! Allerdings sind  die Wadenwärmer ziemlich dick dadurch, dass sie doppelt sind und ich finde, dass ich so aussehe als hätte ich Elefantenbeine :D 
Mal schauen wie ich mich mit meinen neuen Wadenwärmer fühle, wenn ich sie heute das erste Mal ausführe...


Da ist allerdings das nächste Hindernis: obwohl ich mir die Wadenwärmer absichtlich passend zu meinem Pullover genäht habe komme ich mir etwas verkleidet damit vor, wenn das so zusammen passt... Also trage ich sie vielleicht doch lieber zu gaaanz schlichter Kleidung :-)


Schnitt: eigener
Material: Reste vom Lana-Strick (öko)
Linkpartys: Bio-Linkparty, Stoffreste


1 Kommentar:

  1. Die Wadenwärmer sehen toll aus.
    Ich mag es auch nicht so matchy-matchy, ist wohl Geschmackssache.

    Liebe Grüße,
    Henriette

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare!