Sonntag, 28. Februar 2016

Personal Challenge 2016 - 08

Franzi von Hauptstadtmonster hat zur Personal Challenge 2016 aufgerufen und ich bin dabei! ;-)

Meine Ziele:
1. Mehr Nähzeit als Internetzeit
Ja, es ist viel schöner so :-)

2. Mehr Stoff vernähen als nachkaufen (=Platz schaffen)
Ich habe nichts gekauft und momentan habe ich sogar gar nicht den Drang - ein ganz neues Gefühl :-p

3. Mehr abgelegte Kleidung vernähen als Annehmen (=Platz schaffen)
Angenommen habe ich nichts, aber ich habe es auch nicht geschafft mich von Dingen zu trennen.
Stattdessen habe ich ausrangierte Wärmflaschenhüllen (warum kann man die eigentlich immer nur mit Hülle kaufen, die möchte ich lieber selber machen!) in das Zu-Vernähen-Regal gelegt. Hmpf...

4. Stoffreste verarbeiten (=Platz schaffen)
Ja, der Zwerg hat sich etwas gewünscht
und sich direkt die "passenden" Stoffreste dafür ausgesucht :-)



5. UFOs abbauen und Reparieren (=Platz schaffen)
Und noch eine Jeans ist aus dem UFO-und-zu-reparien-Stapel entkommen:


Das offene Knie ist geflickt, beide Knie sind mit Vlies hinterlegt.


Leider habe ich die Tipps von der Linkshänderin erst hinterher gelesen
- ich hoffe es hält trotzdem :-)
Bei der nächsten Jeans werde ich das dann mal anders ausprobieren...




Zusammenfassend dieses Jahr:
Pulli wird Rock (01)
UFO-Boony für den Zwerg (02)
- reparierter maritimer Body (02)
reparierte und verlängerte Zwergenhose (02)
- reparierte Zwergenmütze (02)
- reparierter Rock (02)
- Strumpfhose geflickt (03)
Stillshirt wird alltagtauglich (03)
Zwergenhose repariert und verlängert (03)
- Zwergenshirt ausgebessert (03)
Strampler wird Puppenstrampler (03)
Taschenträger gekürzt (03)
- Männerpullover fertig genäht (05)
- Jeans repariert (07)
- Rock gesäumt und Bund angepasst (07)
- Jeans 2 repariert (08)

6. Patchworkprojekt 2014 fertig machen (=Platz schaffen)
Ich habe es diese Woche zumindest vom Regal geholt, entstaubt und ausgebreitet.
Die Decke für innendrin rausgekramt und festgestellt, dass ich sie nochmal wasche, bevor ich sie vernähe und mich für einen Stoff für die Rückseite entschieden.

Es liegt jetzt jetzt sehr präsent im Näh-, ähm Wohnzimmer, vielleicht hilft das ja :D

7. Patchworkprojekt 2015 fertig machen (=Platz schaffen)
Auch das habe ich mir nochmal angesehen und ich bin mir unsicher, ob ich es überhaupt in der Form fertig machen möchte...
Ich wollte eine Decke aus 356 Teilen, für jeden Tag den Stoff, den ich an diesem Tag verarbeitet habe. Doch das wird schon sehr bunt... Und ich weiss gar nicht mehr ob mir das wirklich gefällt und was ich damit machen soll.

8. weniger auf Probenähen bewerben (=weniger Stress)
Oje, ich habe mich beworben...
Mal sehen, ob ich genommen werde.
Der Schnitt ist schon ziemlich cool :-)

9. Geschenkekiste füllen (=weniger (Geschenke-)Stress)
...
10. Jahresprojekt: Parade der Muster
Ich habe tatsächlich keinen Herzchenstoff, das hätte ich nicht gedacht. Und kaufen mag ich nicht.
Aber ich habe da eine Idee...

11. Jahresprojekt: 12 letters of handmade fashion
Auch wenn es dann nicht pünktlich ist - das möchte ich nachreichen, wo ich doch genau weiss, was ich mit dem Buchstaben "J" machen möchte.
Doch irgendwie habe ich Bloggen und Nähen zwischendurch über den ganzen Unikram ganz vergessen

12. Jahresprojekt: Personal Challenge 2016 ;-)
Das läuft weiterhin gut!
Ich habe mir überlegt, dass ich ab jetzt diese ganze Übersicht nur noch einmal im Monat mache,
das lohnt sich mehr...
Wöchentlich dann nur ein kleiner Rückblick über das, was ich von meiner Personal Challenge geschafft habe.

13. Platz schaffen!!! 
Ja! Ich habe ganz viel im Flur aufgeräumt - direkt ist mehr Platz da :-)

14. Schnitte nähen, die ich schon besitze
Nein, stattdessen habe ich mir ein Mini-Kleines-eBook gekauft :-(

15. SnapPap ausprobieren
Nein, aber ich habe mittlerweile eine ewig lange Ideenliste...

1 Kommentar:

  1. Schön das du voran kommst. Ich finde du hast schon ordentlich etwas geschafft. Mit dem Quilt geht es mir ganz genauso. Aber irgendwann schaffen wir das auch.

    Liebe Grüße von Franzi von Hauptstadtmonster

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare!