Donnerstag, 24. März 2016

Mein neuer Lieblingspulli namens Nameless

*

Achtung Bilderflut!


Aber ich konnte mich einfach nicht zurückhalten.
Denn meinen neuen Hoodie finde ich einfach nur toll!
Er ist sofort mein allerliebstes Kleidungsstück geworden.



Abgesehen davon, dass ich finde, dass er auch aus Sweat perfekt sitzt (hier ist meine Variante aus Jersey) habe ich auch hier wieder genau meine Farben getroffen. Jade meliert, kombiniert etwas edlem, lang gehüteten, pink.


Dann noch gut gelaunte Fotos zusammen mit Mann und Zwerg gemacht, 
mit dem Wetter zusammen einfach perfekt!



Naja, ganz perfekt nicht, ich habe mal wieder nicht gebügelt...


Ich fühle mich wirklich pudelwohl in meinem neuen Hoodie.
Das Witzige ist, ich werde überhaupt nicht drauf angesprochen.
Sonst passiert das häufiger mal, wenn der Zwerg oder ich Selbstgenähtes tragen, aber dieser Hoodie blieb bisher umkommentiert. Egal, ich mag ihn!


Den Sweat habe ich vor circa einem Jahr bestellt, ohne so genau zu wissen, was draus werden sollte.
Die Westfalenstoffe, mit denen ich die Paspeltaschen gemacht habe (kariert) und die Kapuze gefüttert habe (gestreift) sind Webware, die schon mindestens zwei Jahre auf ihre Bestimmung warten. 
Ich habe jeweils nur einen halben Meter und noch zwei oder drei andere Stoffe aus der Serie.
Vielleicht schaffe ich es ja, eine passende Tasche zu nähen, bevor der Hoodie abgetragen ist...



Der Schnitt ist für mich perfekt durch die Abnäher. Vorne sorgen sie für eine schmeichelnde Form (wie ich finde) (da gibt es auch noch eine Version für mehr Oberweite) und hinten kaschieren sie sehr gut mein Hohlkreuz, wegen dem ich sonst häufig Beulen am Rücken habe.


Genug der Schwärmerei!
Ich nähe mir einfach noch einen!


Schnitt:
Nameless Hoodie von Sewera (erhältlich bei Etsy und bei Makerist
Material:
Sweat von Stoff und Stil
Webware von Westfalenstoffe aus einem kleinen Lädchen aus der Heimat
Linkpartys:
es RUMSt mal wieder! Und es ist mein absolutes Lieblingsstück!


*Das eBook wurde mir im Rahmen des Probenähens kostenfrei vorab zur Verfügung gestellt*

Kommentare:

  1. Der Pulli sieht so toll aus, sehr professionell, vielleicht fehlt ihm dieser DIY-Touch (den buntere Sachen eher haben) und deshalb wirst Du nicht drauf angesprochen?

    Egal, toll genäht!

    Liebe Grüße,
    Henriette

    AntwortenLöschen
  2. Dein Lieblingspullis sieht echt super aus.
    Ich mags ja, wenn nicht alles im buntem getrüddel untergeht.
    LG Britta

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare!