Freitag, 15. April 2016

Häkeln?

"Ich kann nur Luftmaschen"
Das war mein erster Kommentar, als Eva Marie mit ihrer Beanie um die Ecke kam.


Ja, es hat ein wenig gedauert, ich musste Mut tanken, doch ich habe mich getraut!
Ich habe mir Wollreste von Oma geschnappt und mir eine Beanie gehäkelt.





Einen Schönheitswettbewerb gewinne ich damit ganz sicher nicht, aber hey,
die habe ich selber gehäkelt! ;-p


Geklappt hat das vor allem deswegen, weil es nicht nur eine Anleitung gibt, sondern auch ein Video. Genial!
So wusste ich ganz genau, wann ich wo mit der Nadel hin muss.


Nach der nicht schönen, aber doch erfolgreichen, ersten Mütze habe ich mich in den örtlichen Wollladen gewagt (WOW, ist der schön!!!) und mir Wolle gekauft.
Nicht nur für die nächste Mütze, sondern direkt auch mal für Hausschuhe,
da ich voll im Häkelfieber bin!
Wenn da nicht noch die Uni wäre...


Anleitung:
Beanie Damenmütze mit Video-Anfängerkurs von Romy Nähwerkstatt (klick)
Material:
100% Wolle, geerbt
Linkparty:
was gibt es denn da fürs Häkeln? Das ist ja Neuland für mich :-)
Auf jeden Fall ist das ein toller Freugrund!!!


Kommentare:

  1. Oh! Da gratuliere ich sehr! So habe ich mir das Häkeln auch mal beigebracht. Und glaub mir, damit ist das Schwerste geschafft. Viel umfangreicher ist Häkeln nicht. Viel Spaß also mit deinem neuen DIY-Virus. LG maika

    AntwortenLöschen
  2. Schade, dass es langsam recht warm wird für eine Mütze. Da kannst du zurecht stolz sein.
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare!