Montag, 16. Mai 2016

Upcycling-Faultier-Boony - Faultier Nr. 1

Hiermit leite ich die Faultier-Tage ein! :D
Tina von Steinblau hat mich besucht und mir obendrauf noch diesen obergenialen Faultierstoff mitgebracht: super weicher Jeansjersey(?), so ein richtiger Streichelstoff :-)
Danke, liebste Tina!!!

Ganz klar: hiervon wird auch noch der letzte Fitzel vernäht!
Und damit fange ich direkt mal an, mit einem Resteverwertungsteilchen:


Verwendet habe ich hier eine stark mitgenommene Cargo-¾-Hose in Größe 164, die ich mir ganz schnell gesichert habe, bevor sie im Altkleidercontainer landet.


Es war schon eine kleine Herausforderung daraus eine Hose in Größe 104 zu bekommen. 
Nicht nur, dass Größe 164 schon nicht ganz so viel Material hergibt, dazu noch nur eine ¾ Hose und dann diese ganzen Taschen... Nicht zu Schweigen von den doch sehr deutlichen Tragespuren.

Der Zwerg war ganz begeistert dabei, wie aus der Hose von seinem Onkel eine Hose für ihn wurde.
Noch liebt er so etwas und das muss ich ausnutzen!


Die Taschen habe ich größtenteils verwendet.
Auch die großen Taschen an der Seite (abtrennen hätte der Stoff bestimmt nicht mehr ausgehalten, ganz abgesehen davon, dass ich dafür zu faul war) sind geblieben: durchgeschnitten und anschließend wieder zusammen genäht. Das war bei einer Hochzeit auf der wir letztens waren die perfekte Tasche für unseren Autoschlüssel (verschließbar, schmal und tief), denn mein Kleid war taschenlos :-)


Neben den Faultieren habe ich noch weichen, dicken roten Öko-Jersey verwendet.
Zur Auswahl standen rot und gelb. Ich war für gelb aber der Zwerg hat sich sehr für rot eingesetzt. 
So ist jetzt nur das Bündchen gelb geworden, was ich leider vergessen habe mit zu fotografieren bei den Tragebildern...



Momentan ist es meine absolute Lieblingszwergehose!
Aber es kommt noch mehr!
Das ist erst das erste Faultierstückchen ;-) 


Schnitt
Freebook Boony Kids von Nanoda
Material
aussortiere Cargo-Hose
Lillestoff Faultierjersey von der lieben Tina von Steinblau
Jersey vom Lana Lagerverkauf
Linkpartys


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare!