Sonntag, 26. Juni 2016

Personal Challenge 2016 - Der Juni

Auch wenn ich diesen Monat vergleichsweise ruhig war, ich bin immer noch bei der Personal Challenge 2016 von Franzi, dem Hauptstadtmonster dabei! :-)

Und auch diesen Monat bin ich zufrieden mit dem Ergebnis.
Dank Henriette hatte ich einen Anstoß, mich an die Stoffreste zu begeben.
Genäht habe ich einiges aber es stand nicht im Vordergrund.
Das Oberziel "Platz schaffen" stand diesen Monat im Fokus und ich bin begeistert von dem momentanen Zwischenstand!

Meine Ziele sind:
1. Mehr Nähzeit als Internetzeit
Gleichstand? Doch, ich bessere mich ;-)

2. Mehr Stoff vernähen als nachkaufen (=Platz schaffen)
Nichts gekauft und einiges vernäht!
Kaufen ist momentan nicht drin und ich sehe es positiv!
Statt auf meinen vorhandenen Sachen zu glucken habe ich mich in dem Zuge von einiges Sachen getrennt und siehe da: es tat gut, andere freuen sich und ich habe das Gefühl, dass ich das was ich habe viel mehr Wert schätze.
Also: nichts nachgekauft, einiges vernäht, viel weggegeben.

Was ich vernäht habe werde ich bei Gelegenheit zeigen,
nach den Klausuren werde ich die ganzen Blogbeiträge nachholen :-)

Edit: pünktlich zu meinem Geburtstag habe ich einen Stoffgutschein von AfS bei muckelie gewonnen, den habe ich natürlich sofort eingelöst und freue mich jetzt sehr auf das Paket :-)

4. Stoffreste verarbeiten (=Platz schaffen)

Stoffreste wurden diesen Monat zu Glückkeksen, Hausschuhen und Puppenkleidung.
Außerdem habe ich sie genutzt um Werbetaschen von Werbung zu befreien und die Zwergenkleidung länger tragbar zu machen.
Auch hier: die Blogeinträge kommen noch...

5. UFOs abbauen und Reparieren (=Platz schaffen)

Die UFOS habe ich UFOS sein lassen.
Ich gehe gerade so ein paar Baustellen an und langsam nähere ich mich den UFOs...

6. Patchworkprojekt 2014 fertig machen (=Platz schaffen)
...
7. Patchworkprojekt 2015 verwerten (=Platz schaffen)
...
8. weniger auf Probenähen bewerben (=weniger Stress)

Auch hier war ich wieder erfolgreich.
Ausgenommen ein Probenähen in einem der Stammteams...
Und spontan noch für eine liebe Freundin, ich konnte nicht anders, viel zu neugierig war ich :-)
Beides sind aber sehr entspannte Probenähen und ich bin froh dabei zu sein!

9. Geschenkekiste füllen (=weniger (Geschenke-)Stress)

Ein paar Glückskekse sind darin gelandet :-)

10. Jahresprojekt: Parade der Muster

Tiere waren angesagt diesen Monat. Da habe ich ein paar im Stoffschrank.
Geworden ist es eine kurze Hose. Jetzt hoffe ich, dass ich den Blogeintrag pünktlich schaffe...

11. Jahresprojekt: 12 letters of handmade fashion

B wie Ballerina mit Bubikragen.
Lange schon habe ich das eBook und endlich hatte ich einen guten Grund dieses Nähvorhaben allen anderen vorzuziehen.

12. Jahresprojekt: Personal Challenge 2016 ;-)
Läuft!

13. Platz schaffen!!! 

Letztes Mal habe ich es schon berichtet: ich bin auf eine alte, längst vergangene Minimalism Challenge gestossen: Mit einem Teil anfangen und jeden Tag ein Teil mehr aussortieren.
Ich bin gut dabei und habe mich schon erfolgreich von vielem getrennt und andere damit glücklich gemacht. Wenn ich mir mal nicht sicher bin, ob ich mich trennen möchte dann frage ich mich: würde ich es bei einem Umzug einpacken und in einer neuen Wohnung wieder auspacken wollen? Das hilft ungemein :-)

Für zu klein gewordene Kinderkleidung, die ich aber noch aufbewahren möchte (vielleicht für anderen Nachwuchs in der Familie) habe ich aus einem Rest aussortierter Bettwäsche einen Wäschesack genäht:


14. Schnitte nähen, die ich schon besitze
Gekauft habe ich keine neuen Schnitte, genäht habe ich alt bekanntes, frei nach Schnauze und auch nach Schnitten, die schon länger darauf warten...

15. SnapPap ausprobieren
abgehakt

Auf gehts in den Juli! :-) 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare!