Sonntag, 28. August 2016

Ein bisschen Glam Rock...

 ... und über das Fotografieren mit Kindern


Oje, es ist schon wieder so lange her, dass ich gebloggt habe.
Meine Nähmaschinen hatten auch mehr Pause, als sie es gewohnt sind und die Kamera hatte noch viel mehr Pause. Bei dem ganzen Unistress bin ich zwar vereinzelt mal zum Nähen gekommen, aber das Fotografieren viel hinten rüber, genau wie das Bloggen.
Noch ist der Unistress nicht vorbei, doch ich vermisse das alles hier ein wenig :-) 
Deswegen geht es weiter hier! Ab sofort! 


Die liebe Love, Bella hat sich an ihren ersten Schnitt gemacht!
Lichtkind ist ein 3-Größen-Schnitt mit zwei verschiedenen Ausschnittvarianten.
Ich habe die kleine Größe mit hohem Ausschnitt gewählt, bei all meinen drei (!) Lichtkindern.
Der Schnitt ist so schön "basic", das mag ich momentan sehr!
Und dass er schnell zu nähen ist, ist bei meiner begrenzten Nähzeit momentan auch nicht zu verachten!

Dieses Lichtkind (der Name ist doch genial, oder?) ist aus dem Viskose Jersey Glam Rock von Glueckpunkt genäht. So ein wunderbarer Stoff!!! Total weich fließend, sehr angenehm zu tragen und dann auch noch gut zu vernähen! Ich bin absolut begeistert davon!


Mein Glam Rock Lichtkind kombiniere ich sehr gerne mit meinem Bolero und meiner Jeggins, beide nach Schnitten von Romy Nähwerk. Die beiden Teile weiss ich echt zu schätzen und ich freue mich, dass ich immer mehr so nähe, dass sich die Sachen untereinander gut kombinieren lassen.


Wenn ich den Zwerg fotografieren will, ist er momentan meist sehr umkooperativ (gut, dann gibt es halt keine Bilder). Doch wenn mein Mann mich fotografiert, ja dann muss er unbedingt mit aufs Bild.
Er versucht dann auch mal gerne mich zu imitieren :-) 


Praktisch ist das dann, wenn er auch selbst genähte Sachen an hat.
Er trägt hier ein Hemd nach dem Schnitt JustMe von Nanoda, genäht aus einem abgetragenen Männerleinenhemd.


Dazu gibt es eine neue gemütliche Hose.
Der Zwerg weiss zur Zeit häufig sehr genau, was er tragen möchte: seine Elefanten-Hose, weil die gamütich (gemütlich) ist. Die ElefantenHose ist eine luftige Baumwollhose aus SriLanka, ein Urlaubsmitbringsel der lieben Kira.


Keine Taschen, luftig locker leicht, Gummiband im Saum und ein lockerer Bund. Die Elefantenhose hat einen gesmokten Bund  - ich habe mich für ein weiches Bündchen entschieden.


Der Stoff ist eine günstige Viskose aus dem Stoffladen um die Ecke, der sich anfasst und aussieht wie Leinen - also perfekt für eine Sommerhose.


Wir genießen jetzt weiter das schöne Wetter!
Und später mache ich mich mal an weitere Bilder von genähtem Kram...


Schnitte und Material:
Top: Lichtkind von Love, Bella - Glam Rock Viskose von Glueckpunkt
Bolero: Abby von Romy Nähwerk - Baumwolljersey vom LanaLagerverkauf, Futter aus altem Seidennachthemd, Perlmuttknopf von Meterwerk
Hose: Cathy von Romy Nähwerk - Stretchjeansreste vom Laden um die Ecke

Hemd: JustMe von Nanoda - Faultiere von Steinblau, altes Männerhemd
Hose: Boony Kids von Nanoda - Viskose vom Laden um die Ecke


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare!