Donnerstag, 1. September 2016

Maxikleid wird Strandkleid


Immer mal wieder bekomme ich aussortierte Kleidung geschenkt - zum Vernähen.
Darunter war jetzt auch ein wunderschön leichtes Maxikleid aus Baumwolle, mit einem Brandloch im Ausschnitt. Das Brandloch war so tief, dass rausschneiden einen viel zu tiefen Ausschnitt ergeben hätte. Kurz habe ich überlegt, den Ausschnitt zu vergrößern und einen anderen Stoff dagegen zu setzen. Doch eigentlich wollte ich dem Kleid nicht seine Leichtigkeit nehmen.

Also habe ich es einfach umgedreht:




Eingefasst mit Spitzenborte ist vorne jetzt hinten.
Außerdem habe ich das Kleid noch ordentlich gekürzt (was aus den Resten geworden ist zeige ich bestimmt bald auch noch).
Soooo angenehm zu tragen, mein neues Strandkleid. Jetzt wäre Strand noch schön, aber vielleicht klappt das ja nächstes Jahr.


Schnitt und Material:
selbst gebastelt aus altem Kleid, kombiniert mit geerbter Spitzenborte
Linkparty:


1 Kommentar:

  1. Das hast Du prima gerettet!

    Und ja, Strand wäre toll, immer. Naja, der nächste Sommer kommt bestimmt.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare!