Freitag, 28. Oktober 2016

Insekten-Hose


Und noch eine Hose für den Zwerg!



Vor einigen Wochen hatte ich ganz unerwartet Post von der lieben Henriette (sie bloggt schon viele Jahre als Linkshänderin) im Briefkasten. Vielen lieben Dank!!!
Hat sie mir doch tatsächlich einfach so ihre selbstgebastelten Schnittmuster in der Größe vom Zwerg geschickt! Das fand ich besonders spannend, da sie immer schreibt, dass bei ihren Kindern der Ausschnitt oft zu eng ist und ich beim Zwerg und seinem Dickkopf ein ganz ähnliches Problem habe.


Doch auch Hosenschnitte sind dabei.
Diesen hier habe ich allerdings vielfach geändert und an den Zwerg und die vorhandene Stoffe angepasst. Für den Zwerg war sie viel zu weit (vielleicht habe ich einfach übersehen, dass die NZ schon enthalten war?) und ich musste Unterteilungen einbauen.
Denn verwendet habe ich Jeansreste von meinem Jeanskleid (da hatte ich noch lange Haare und sah ganz anders aus...) und die Stücke waren leider nicht mehr groß genug für die Hose. 


Dann habe ich Taschen aufgesetzt, die eigentlich zu einem anderen Hosenschnitt gehören.
Aus einem Stoff, aus dem es ein passendes Oberteil zur Hose gibt, was ich natürlich auch noch zeige.


Die Teilungsnähte habe ich mit breitem Zickzack abgesteppt, damit innen keine Naht unangenehm absteht. Dafür habe ich das grau von der Tasche verwendet und so gefällt mir die Teilung ganz gut.


Außerdem gibt es hinten noch aufgesetzte Taschen, die der Zwerg auch sofort entdeckt hat ...


... und oben hinten nochmal einen Einsatz aus dem gleichen Jersey, aus dem auch die Bündchen entstanden sind (nichts davon war im Schnittmuster).

Mir gefällt die Hose richtig gut, der Zwerg trägt sie zwar, ist aber leider nicht ganz so begeistert.
Vermutlich,w eil sie nicht ganz aus Sweat oder Jersey ist. Bin ich froh, dass doch noch so viel weicher Jersey und Sweat an die Hose gekommen ist, sonst würde er sie vermutlich überhaupt nicht tragen wollen...


So, und jetzt noch ein Bild, was ich im Auftrag des Zwerges unbedingt auch machen und zeigen soll.
Hier lässt sich auch schon der Pullover erahnen...


Schnitt:
Die Linkshänderin, mit großzügigen Änderungen von mir
Material:
Jeansreste, Biojersey vom Lana Lagerverkauf, Insktensommersweat von fas, gewonnen bei muckelie

1 Kommentar:

  1. Aber obwohl sie aus Jeans ist, kann man damit scheinbar super Springen. Dann kann es ja nicht so schlimm sein 😉
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare!