Samstag, 4. März 2017

Kleidung länger tragen - der Pulli darf weiterleben


Wer sich die Kleidung vom Zwerg ansieht erkennt schnell: selbst genäht oder gebraucht (selten Second Hand, meist mindestens dritte oder vierte Hand).
Das führt natürlich dazu, dass ich häufig auch mal ausbessere :-) 

Hier ist ein Pullover, den ich von Henriette bekommen habe - vielen Dank nochmal dafür!
Der Zwerg trägt ihn sehr gerne und so waren die Bündchen mittlerweile schon ziemlich hinüber und kleine Löcher waren an den Enden der Eingrifftaschen.


Die zerlöcherten Bündchen habe ich abgeschnitten und neue angesetzt (etwas länger als die alten).
Die Löcher habe ich (mit der Maschine, ich war faul) geflickt und dann kleine Ecken SnapPap drüber genäht. Ich hoffe, der Zwerg kann ihn jetzt noch eine Weile tragen... 


Verlinkt bei:

Kommentare:

  1. hej, das ist prima, wenn man nicht immer gleich alles wegschmeisst, der Pulli sieht wieder tragbar aus :0) es gibt eben immer so lieblingsteile! ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo!

    Super hinbekommen den Pulli, ich bin total begeistert! Vor allem die Eckenlösung bei der Eingrifftasche finde ich genial und werde mir das unbedingt merken.

    Herzlichen Dank fürs Verlinken zu EiNaB und zu fix it! Ich freue mich sehr, dass Du wieder mit dabei bist!

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin auch sehr dafür, nicht alles gleich wegzuwerfen sondern zu einem neuen Verwendungszweck zu verhelfen. Schade, dass das so viele ganz anders handhaben.
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen
  4. Super gemacht. Mit den neuen Bündchen hat der Pulli sogar noch Weitergabe Potential und die vierte oder fünfte Hand.
    Es ist so schade, dass immer alles gleich weggeworfen wird. Aber die wenigsten können eben noch kleine Näharbeiten machen.
    Ich kaufe ja gerne second Hand und wundere mich zum Teil über sehr günstige Preise bei Teilen, die nur eine kleine offene Naht haben, oder einen neuen Reißverschluss brauchen, oder es fehlt nur ein Knopf. Diese Teile nehme ich besonders gerne und rette sie damit vor der viel zu frühen Entsorgung.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare!